• Löther

Beschäftigungstipp: Experiment "Luft" (1)

Wie bekomme ich die Münze aus dem Wasser ohne nass zu werden?


Vorher: Nachher:










Benötigte Materialien:

kleiner Teller

ein Glas

Kerze oder Teelicht (Feuerzeug)

eine Münze

Wasser

Lebensmittelfarbe


Zeit: ca. 10 min


Anleitung:

Zuerst werden alle Materialien auf einem Tisch zusammen bereit gelegt.

Anschließend färbt man das Wasser mit der Lebensmittelfarbe ein. Dann stellt man die Kerze in die Mitte des Tellers und legt die Münze ca. 3 cm entfernt von der Kerze auf den Teller hin. Danach gibt man das gefärbte Wasser auf den Teller so, dass die Münze ganz bedeckt ist, jedoch den Kerzendocht nicht berührt. Das Glas stellt man neben dem Teller hin und zündet anschließend die Kerze an.

Nun lasse dein Kind herausfinden, wie es an die Münze kommt ohne nass zu werden. Es darf ebenso keine anderen Gegenstände benutzen um den Schatz herauszuholen.


Lösung: Stülpe das Glas über die brennende Kerze.



Beobachtung:

Die Kerze geht nach einigen Sekunden aus, das Wasser wird in das Innere des Glases gesogen, so dass die Münze nun trocken liegt.



Erklärung:

Die Kerze braucht Luft, um zu brennen. Stülpt man das Glas drauf, so hat die Kerze nur noch eine begrenzte Luft, die im Glas vorhanden ist. Ist die Luft aufgebraucht so versucht die Kerze an neue Luft zu kommen, dies sieht man daran, dass das Wasser in das Glas gesogen wird. Da die Kerze keine neue Luft bekommt geht sie aus.



Tipp:

Dieses Experiment eignet sich dazu, in einer Geschichte erzählt zu werden:

z.B. „Die Münze ist der Schatz und das gefärbte Wasser ist giftig und darf nicht berührt werden.“



Viel Spaß & Erfolg wünscht Frau Mayer!



Quelle


0 Ansichten