• Löther

Beschäftigungstipps: "Spiele selber basteln"

Erzählwürfel selber machen

Du brauchst: - mehrere Würfel - Computer & Drucker oder Papier und Stifte - Schere - Kleber

So gehts: Entweder du suchst im Internet nach Bildern und druckst diese aus oder noch besser, du malst sie selbst. Du kannst malen/ausdrucken was du möchtest z.B. Tiere, Sportarten, Gegenstände wie Autos…

Anschließend klebst du die Bilder auf Würfel, auf jede Würfelseite eins. Wenn mehrere Würfel fertig sind, kann es losgehen. Einer fängt an und würfelt mit mehreren Würfeln anschließend darf er mit den Würfelbildern die er gewürfelt hat eine Geschichte erzählen.



Quelle

Tic Tac Toe Spiel selber machen: Du brauchst: - ca. 10 Steine - Farben um die Steine nachher zu bemalen - Eine Unterlage (z.B.) einen Karton um das Spielfeld aufzuzeichnen

So gehts: - Du sammelst Steine und malst sie anschließend so an wie du möchtest, wichtig ist das immer 5 Steine gleich aussehen das man beim Spielen weiß welcher Stein wem gehört.

- Anschließend die Steine trocknen lassen und währenddessen auf einem Karton oder ähnlichem ein Spielfeld aufzeichnen.

- Ist alles trocken kann es losgehen ☺

Spielanleitung: "Tic Tac Toe" spielt man auf einem 3x3 Felder großen Feld. Es spielen zwei Spieler gegeneinander, wobei sie abwechselnd ein leeres Feld mit ihrem Stein belegen. Der erste Spieler, der es schafft, drei seiner Steine ohne Unterbrechung in einer Reihe zu haben, gewinnt das Spiel. Als Reihe gelten waagerechte, senkrechte oder diagonale Reihen.


Quelle

Fühlmemory selbst herstellen

Du brauchst: - Jeweils zwei verschiedene Dinge die du dann Aufkleben kannst - Ein Papier oder einen Karton - Kleber - Schere Man kann viele verschiedene Dinge nehmen um ein Fühlmemory herzustellen. Entweder man geht draußen spazieren und sucht verschieden Dinge wie z.B. Blätter oder man benutzt Sachen die man bereits zuhause hat wie z.B. ein Stück Wolle.


So gehts: -Schneide die Karten zu -Klebe die verschiedenen Materialien auf die Karten und achte darauf das es immer zwei gleiche Karten sind Anschließend kann das spielen losgehen ☺ Spielanleitung: Erstmal müssen für das Fühlmemory natürlich die Augen verbunden werden. Mit mehreren Spielern macht es noch mehr Spaß. Ihr braucht einen Spielleiter, der euch hilft und schaut wie ihr die richtigen Paare mit verbundenen Augen ertastet. Deckt nacheinander zwei Karten auf. Wer die meisten Paare erfühlen kann, der gewinnt!


Quelle


Jonglier-Bälle selber machen

Du brauchst (für einen Ball): · 250 g Vogelsand oder Mehl · 2 Luftballons · 1 Flasche · 1 Stück Papier (etwa A6) · Klebefilm

So gehts:

1: Wiegt den Vogelsand bzw. das Mehl ab und füllt ihn in die Flasche. Am besten nimmst du einen Trichter oder rollst dir einen aus Papier.

2: Pustet so viel Luft in einen der Ballons, dass er etwa so groß ist wie eine Grapefruit. Haltet seine Öffnung zu – und stülpt das schmale Ende dann über die Flaschenöffnung.

3: Füllt nun Sand aus der Flasche in den Ballon. Er sollte etwa die Größe einer Mandarine haben.

4: Schneidet den wulstigen Rand des schmalen Endes ab und klebt es mit einem Streifen Klebefilm auf den Ball.

5: Schnappt euch den zweiten Ballon und schneidet das ganze schmale Ende ab.

6: Spreizt den zweiten Ballon mit der Hand und stülpt ihn über den ersten. Und zwar so, dass das verklebte Ende des Balls nach innen „verschwindet“. Zieht die zweite Gummihaut straff – und fertig.

7. Dann könnt ihr noch zwei weitere Bälle basteln.

Quelle




Viel Spaß wünscht Euch Frau Kitzelmann!

5 Ansichten